Agadir Urlaub Last Minute buchen

Agadir Last Minute Reisen - Badeurlaub Marokko

Buchen Sie günstig Last Minute Ihren Urlaub in Agadir im August oder September 2019 und genießen die marokkanische Küste am Atlantik am kilometerlangen Strand in Agadir. Agadir bietet moderne Hotelanlagen für einen schönen Badeurlaub am Atlantik in Nordafrika sowie viele Sehenswürdikeiten der marokkanischen Kultur wie die alte Kasbah in Agadir sowie die Königsstädte, die Sie in Ausflügen durch Marokko ab Agadir erkunden können. Vergleichen Sie aus den aktuellen kurzfristigen Reiseangeboten zahlreicher Reiseveranstalter für Ihre Agadir Last Minute Reise oder erfahren Sie mehr über das Reiseziel Agadir in Marokko.

Agadir bietet Meer: Badeurlaub und Kultur

Weiße Hotelanlage mit schönem Pool und viel Grün in Agadir. Im Hintergrund die Bucht von Agadir mit ihrem weitläufigen Sandstrand

Moderne weiße Hotelanlagen in Agadir bieten Komfort mit schönen Poolanlagen. Im Hintergrund die große Bucht von Agadir mit ihrem kilometerlangen Sandstrand.

Marokko ist ein sehr schönes und auch sehr vielseitiges Land. Von breiten Sandstränden am Atlantik bis hin zu dem Atlas- und Anti-Atlasgebirge steht ein breites Spektrum für Urlaubsangebote zur Verfügung. Am meisten wird allerdings der Urlaub in Agadir gebucht, einer Stadt, die direkt am Atlantik liegt und mit großen Hotels und Hotelkomplexen für sich wirbt. Man findet die Hotelkomplexe direkt am Strand, andere Hotels liegen etwas weiter entfernt vom Strand.

Mildes Klima am Atlantik

Wenn man dann in Agadir eingetroffen ist, dann ist man von dem angenehmen Klima überrascht, denn in Küstennähe liegen die Temperaturen ganzjährig zwischen 24 und 26 Grad während im Landesinneren die Temperaturen schon auf über 40 Grad klettern können. Die Wassertemperaturen des Atlantiks liegen im Jahr zwischen 18 und 22 Grad.

Agadir ist ein Badeurlaub Paradies am Atlantik

Was zeichnet einen Urlaub in Agadir aus? Es ist der sehr breite und lange Sandstrand.

Der weitläufige Strand in Agadir

Der weitläufige Strand von Agadir verspricht einen schönen Badeurlaub am Atlantik.

Abgegrenzte Strandbereiche sind den verschiedenen Hotels vorbehalten und hier findet der Hotelgast seine hoteleigene Liege und seinen Sonnenschirm. So gibt es kein Gerangel um die besten Plätze und der Tag am Meer kann entspannt beginnen.

Agadir erkunden

Aber wer möchte schon den ganzen Tag am Meer verbringen? Man kann einen erholsamen und interessanten Spaziergang entlang der Strandpromenade unternehmen und am Abend den Sonnenuntergang genießen. Die Einheimischen werden dem Urlauber gegenüber immer herzlich und zuvorkommend auftreten, ein Benehmen, welches als sehr angenehm empfunden wird.

Gerne zeigen sie auch die Besonderheiten von Agadir, wie zum Beispiel dem kleinen Vogelpark, der sehr schön angelegt ist. Oder man sieht sich den Hafen von Agadir an, einen Fischerhafen mit einem eigenen Flair. Oberhalb dieses Hafens findet man einen Ort, der als Mahnmal bezeichnet wird. Ein Taxifahrer erzählte, dass hier einst der größte Teil der Stadt Agadir lag und innerhalb einer Nacht wurde die Stadt von einem Erdbeben im Februar 1960 dem Erdboden gleichgemacht. Die neue Stadt kann man von dem Berg aus betrachten, neu aufgebaut mit modernen Gebäude, ganz in weiß. Deshalb nennt man Agadir auch die „Weiße Stadt am Meer“. Durch dieses Ereignis kann man in Agadir nur wenig Historisches finden. Eine sehr schöne Straße und die Lebensader von Agadir ist der Muhammad V.- Boulevard, die auch zu den verschiedensten Ausflugszielen führt, wie zum Beispiel eine Fahrt nach „Klein Marrakesch“. Hier kommt man an den Bäumen vorbei, auf denen Ziegen weiden.

Ausflüge ins Landesinnere von Marokko
Oder man unternimmt längere Touren ins Landesinnere, zum Beispiel nach Tafraoute. Auf dieser Fahrt zeigt sich das wundervolle Panorama des Landes. Ein Trip ins „Tal der Ammeln“ führt in den Anti-Atlas, wo man je nach dem Einfall der Sonnenstrahlen die Granitfelsen in einem zarten Rosa erleben kann. Hier kann man auch zu Bergwanderungen starten.

In der Kasbah von Agadir

Die Kasbah von Agadir lädt zum Flanieren ein.

Die Medina von Agadir

Wer es nicht so weit mag, der bleibt in Agadir und sieht sich auf den Wochenmärkten um, die das Leben der Fadiris, der Bewohner Agadirs, zeigen. Hier bieten die Händler vor allem Gewürze, Obst und Gemüse an, aber auch Textilien und kunsthandwerkliche Arbeiten. Oder man besucht die Medina mit ihren engen Gassen, Läden und Geschäften. Hier kann man gut shoppen, aber man sollte das obligatorische Handeln nicht vergessen.

Agadir bietet also viele Möglichkeiten, einen erholsamen oder auch abenteuerlichen Urlaub in Agadir zu verbringen. Marokko und Agadir sind auf jedem Fall eine Reise wert, versprochen!